NEWS t3n Digitale Transformation


Durch die stetige technologische Weiterentwicklung unserer Gesellschaft entstehen fortlaufend neue Geschäftsfelder, Prozesse und Denkweisen. Dieser Veränderungsprozess bezieht sich dabei besonders auf die digitalen Geschäftsmodelle, die sich gerade 2017 und 2018 weiterentwickeln werden. Technologien und Wirtschaftsinformatik werden in digitalen Business-Cases immer wichtiger. Das Thema der digitalen Transformation wird immer komplexer und wichtiger. Ob es die Automatisierung von Geschäftsprozessen oder die Themen rund um die künstliche Intelligenz sind – digital, digitaler, Digitalisierung – auf der folgenden Themenseite findet ihr alle neuen Entwicklungen und News, die mit dem Thema der digitalen Transformation zusammenhängen.


Der Ursprung der digitalen Transformation beginnt bereits seit dem Aufkommen von digitalen Techniken wie Netzen, Computer Hardware, Smartphones und Apps. Diese beziehen sich nicht nur auf die Technologie als solche, sondern auf die Auswirkungen und Erwartungen von Kunden und Unternehmen. Diese stellen einen immer weiter fortlaufenden Prozess innerhalb unserer Gesellschaft dar. So sind die Hauptakteure der digitalen Transformation Individuen, die Gesellschaft, Unternehmen, die Wissenschaft und der Staat – also im Prinzip alle. All diese Akteure haben einen erheblichen Einfluss auf die digitale Transformation als Prozess an sich. Die Erwartungen der Individuen fordert die Unternehmen und Wissenschaft zum handeln. Wenn man beispielsweise Werbung von Unternehmen in sozialen Netzwerken erhält, erwartet man dort im Umkehrschluss auch, dass man diese Unternehmen auch dort zuverlässig erreichen und kontaktieren kann.

Diese Neuerungen in der Technik bringen Startups Chancen, die ohne die digitalen Techniken nicht möglich waren. Auf der anderen Seite bringen diese etabliertere Konzerne  in Bedrängnis, wenn diese nicht am technischen Wandel partizipieren. Beispiele für Marktführer die als Verlierer der digitalen Transformation zu nennen wären sind z.B. Kodak und Nokia. Sie haben den Wandel von Filmkameras hin zu Digitalkameras nicht vollzogen und sind daran finanziell gescheitert. So ist es Nokia auch gegangen als Sie sich dem Smartphone-Markt nicht öffnen wollten. Die digitale Transformation ist ein spannendes Feld, welches sich stets weiterentwickeln wird.

RSS t3n RSS Feed – Digitale Transformation

  • Wie die Digitalisierung das „Gedächtnis der Nation“ verändert
    Digitale Medien gehören bei der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig längst zum Alltag. Es wird das gesammelt, was veröffentlicht wird – eben auch Artikel im Netz. Löst das ein Platzproblem? Bevor die Coronakrise den Betrieb in den Lesesälen der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) lahmlegte, hat sich das „Gedächtnis der Nation“ geöffnet. Seit Anfang März müssen die Nutzer […]
  • Digitalisierung: Münchner Initiative hilft kleinen Firmen schnell und kostenlos
    Eine Initiative der Stadt und der TU München sowie der School of Digital Integration will die Angebote von Einzelhändlern und Gastronomen in 24 Stunden online bringen – und zwar kostenlos. Angesichts der Beschränkungen und Schließungen von Einzelhandelsgeschäften, Restaurants und Dienstleistern aufgrund der Corona-Krise sind gerade kleinere Firmen und Solo-Selbstständige auf digitale Angebote angewiesen. Eine Initiative […]
  • Volksstromer VW ID 3 soll „von Marktreife weit entfernt“ sein
    Die bereits bekannten Software-Probleme beim VW ID 3 sind offenbar nicht in den Griff zu bekommen. Inzwischen spekuliert der Autobauer ganz offen über die Auslieferung einer „abgespeckten“ Version. Super laufe es nicht, das bestätigt ein Sprecher des VW-Konzerns. Der für Sommer versprochene Stromer VW ID 3 werde auf die „ein oder andere geplante Funktion“ zunächst […]
  • Coronakrise: Digitalisierung wird zur Überlebensfrage
    Es wird ein Vor und ein Nach der Coronakrise geben. Die Frage, wie das Danach aussieht, entscheidet sich jetzt gerade. Vieles macht Hoffnung – und die Digitalisierung spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Neuland-Kolumne. Mein Macbook Pro ist mein persönlicher Taktgeber in dieser Krise: 16 Tage lang wurde kein Backup mehr durchgeführt, erinnerte es mich […]
  • 8 Telekom-Konzerne geben wegen Corona-Krise Handydaten an die EU weiter
    Acht europäische Telekomkonzerne, darunter auch Vodafone und die Deutsche Telekom, haben sich mit der EU-Kommission geeinigt, im Kampf gegen das Coronavirus Handydaten weiterzugeben. Im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus liefert etwa die Deutsche Telekom schon jetzt anonymisierte Standortdaten von Millionen deutschen Handynutzern an das Robert-Koch-Institut. In Österreich stellt Branchenprimus A1 der Regierung die […]
  • Anzeige | Aus Nice-to-have wird Must-have: Ganzheitliches Experience-Management
    Kunden erwarten im Umgang mit Unternehmen nicht weniger als ein reibungsloses, begeisterndes Erlebnis – über die gesamte Customer-Journey hinweg. Wie durch ausgeklügeltes Experience-Management Begeisterung und Loyalität geschaffen, aber auch Neukunden gewonnen werden können, liest du hier. Kunden erleben Produkte und Services häufig anders, als es aus Unternehmenssicht scheint. (Bild: SAP) Der Onlinehandel des fortschreitenden 21. […]
  • Schulschließungen wegen Corona: Dieses Edtech versorgt Schüler mit Lernstoff
    Für die Coronakrise kommt der Digitalpakt zu spät. Das Edtech Simpleclub versorgt deshalb Millionen Schüler mit kostenlosem Lernstoff. Dass die gegenwärtige Coronakrise eine Herausforderung für alle ist, daran besteht kein Zweifel. Allerdings zeigt sich in einem solchen Ernstfall auch, wer seine Hausaufgaben gemacht hat und wer nicht. Seit Montag, dem 16. März, ist nicht nur […]
  • Von Telekom bis O2: So viel Datenvolumen bekommen Mobilfunk-Kunden jetzt geschenkt
    In Zeiten weitgehender häuslicher Isolation sind Telekommunikationsverbindungen besonders wichtig. Die großen Provider schenken ihren Kunden daher zurzeit in unterschiedlichem Maße und auf unterschiedliche Weise Datenvolumen. Wir haben die Übersicht für euch. Bislang haben die Telekom mit ihren Marken Magenta und Congstar mit den darauf basierenden Untermarken Penny Mobil und Ja! Mobil, die Telefónica Deutschland mit […]
  • 5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: Warum wir in der Coronakrise mehr Open Source brauchen
    Jeden Montagmorgen berichtet t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Auch diese Woche geht es um Themen rund um das Coronavirus und was wir als digitale Pioniere tun können. Guten Morgen aus Berlin, Auch diese Woche verbringen wir alle bei t3n weiter im Homeoffice. „Es ist ernst, nehmen Sie es auch […]
  • Zuckerberg: Facebook liefert auch in der Corona-Krise keine Standortdaten an die Regierung
    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat gegenüber Pressevertretern erklärt, das Unternehmen teile keine Bewegungsdaten mit der US-Regierung zum Zwecke der Coronabekämpfung. Er widersprach damit einem Bericht Washington Post. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat in einem Gespräch mit US-Journalisten Medienberichten widersprochen, laut denen seine Firma Bewegungsdaten von Nutzerinnen und Nutzern Behörden bereitstellt, damit diese die Ausbreitung des Coronavirus besser […]
  • Tencent: Wechat-Betreiber macht jetzt mehr Umsatz als Cisco
    Chinas Internet-Riese Tencent konnte auch 2019 ordentlich zulegen. Cloud- und Werbegeschäft könnten 2020 aufgrund der Coronakrise zwar nachlassen, dafür könnte der Konzern im Gamingsektor sogar davon profitieren. Wechat-Betreiber Tencent konnte den Umsatz im Jahr 2019 um 21 Prozent auf 54 Milliarden US-Dollar steigern. Der operative Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent auf […]
  • Berüchtigte Spyware-Firma ermöglicht Suche nach Corona-Infizierten in Handydaten
    Die wegen Spionagesoftware berüchtigte israelische Tech-Firma NSO Group bietet Regierungen ein Tool an, über das diese Handydaten analysieren können – zum Schutz vor der Coronakrise, wie es heißt. Die israelische Spyware-Firma NSO Group bietet Regierungen normalerweise unter anderem Spionagesoftware an. So soll etwa Saudi-Arabien mit NSO-Software den Journalisten Jamal Khashoggi vor dessen Ermordung ausspioniert haben. Das […]
  • BMW 7er Reihe wird auch vollelektrisch
    BMW hat offiziell angekündigt, seine 7er-Oberklasse künftig auch als reinen Stromer anzubieten. Ab 2022 geht es los. Schon im Februar kursierten erste Gerüchte zur Elektrifizierung der 7er-Reihe, jetzt hat es der BMW-Vorstandsvorsitzende Oliver Zipse im Zuge der Bilanz-Pressekonferenz 2020 offiziell bestätigt. BMW 7er-Reihe wird vollelektrisch – auch Zipse betonte im Zuge seiner Ansprache, dass BMW […]
  • Telekom gibt Handydaten an Robert-Koch-Institut
    Anonymisierte Mobilfunkdaten werden wegen der Coronavirus-Krise von der Deutschen Telekom an das Robert-Koch-Institut übermittelt. Die Deutsche Telekom hat Handydaten ihrer Nutzer in anonymisierter Form an das Robert-Koch-Institut (RKI) weitergegeben, um die Ausbreitung des Virus besser simulieren zu können. Einzelne Bürger – egal, ob infiziert oder nicht – sollen durch die Weitergabe der Handydaten nicht getrackt […]
  • VW ID 1: Elektro-Kleinwagen für jedermann soll 2023 kommen
    Volkswagen plant, den mäßig erfolgreichen E-Up ab 2023 durch den ID 1 zu ersetzen. Der elektrische Kleinwagen soll auf der MEB-Plattform des Konzerns basieren. Einem Bericht des britischen Automagazins Car zufolge wird Volkswagen wohl im Jahr 2023 einen Kleinstromer auf den Markt bringen, der mit einigen Konventionen bricht. Dazu setzt er auf einer fortentwickelten Variante […]
  • Umweltministerin Svenja Schulze, haben Sie ein Fairphone?
    Die Umweltministerin hat ihre Digitalagenda in Berlin vorgestellt. Im t3n-Interview fordert sie austauschbare Akkus und ein Recht auf Reparierbarkeit. Wenn die deutsche Umweltministerin einlädt, um ihre Digitalagenda vorzustellen, freut man sich als Technik-Journalist. Umwelt und Technik, da passiert gerade einiges: Microsoft will klimaneutral werden, Apple verschickt schon seit geraumer Zeit iMessages mit Ökostrom, Google Earth kann […]
  • Anbindung ans Stromnetz: VW will Elektroautos künftig Geld verdienen lassen
    Der deutsche Autobauer VW will künftig die Batterien seiner Elektroautos ans Stromnetz anbinden. Damit könnten die Autos Geld verdienen. Allerdings muss dafür einiges bedacht werden. Nissan hat beim Leaf schon länger ein sogenanntes Vehicle-to-Grid-System im Einsatz. Darüber kann einmal geladener elektrischer Strom aus den Antriebsakkus von Elektroautos bei Bedarf zurück in das öffentliche Stromnetz gespeist […]
  • Von der Hackerin zur Digitalministerin: So löst Audrey Tang Systemfehler der Politik
    Im Schatten Chinas testet Taiwan neue Formen direkter Demokratie. Die Hackerin Audrey Tang ist dort Digitalministerin. Eine Begegnung mit einer, die mit digitalen Technologien die Politik verbessern will. Wenn eine Hackerin zur Digitalministerin wird, muss man sich nicht wundern, wenn es in Interviews weniger um politische Floskeln als um technische Details geht. Audrey Tang ist […]
  • VW ID 3 soll laut Hersteller günstiger als vergleichbare Verbrenner sein
    Volkswagen ist eigenen Aussagen nach weiterhin auf Kurs mit dem Verkaufsstart des ersten vollvernetzten Stromers VW ID 3 im Sommer. Zudem sollen die E-Autos günstiger als vergleichbare Verbrenner sein. Der erste vollvernetzte Stromer aus Wolfsburg, der ID 3, soll laut Volkswagen ab Sommer an erste Kunden ausgeliefert werden. Damit bestätigt der Konzern seinen bisherigen Zeitplan. […]
  • Corona: Was Arbeitgeber tun, um die Pandemie einzudämmen
    Corona breitet sich weiter aus. Nicht nur die Politik agiert, auch Unternehmen ergreifen Maßnahmen: So reagieren Dax-Konzerne, IT-Startups, Agenturen und Medienunternehmen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 wird teils mit drastischen Mitteln bekämpft: Donald Trump hat die Einreise in die USA aus EU-Staaten untersagt. Italien riegelt sich ab und hat quasi das ganze Land unter Quarantäne gestellt. Und […]